01/2017
Quelle: VR Equitypartner / mirablau

VR Equitypartner beteiligt sich an GRUNDIG Business Systems

Die Frankfurter Beteiligungsgesellschaft VR Equitypartner GmbH hat eine Minderheitsbeteiligung an der GRUNDIG Business Systems GmbH (GBS) erworben. Die GRUNDIG Business Systems GmbH ist ein mittelständisches Produktions- und Dienstleistungsunternehmen mit Sitz in Bayreuth. Das Unternehmen steht einerseits für eine qualitativ hochwertige elektronische Auftragsfertigung (EMS) und andererseits für innovative, wirtschaftliche und effiziente Produkte und Lösungen der professionellen Sprachverarbeitung.

Im Dezember 2003 hatte die auf Sondersituationen spezialisierte Münchener Beteiligungsgesellschaft INDUC, zusammen mit der MIRABLAU & weiteren Investoren, die GBS erworben. Seitdem wurde der Wandel der Diktiertechnologie von analogen Geräten hin zu digitalen Komplettlösungen vorangetrieben und der Bereich EMS als zweites Standbein erschlossen.

Die bisherigen Investoren bleiben weiterhin mehrheitlich investiert. Das eingespielte Management-Team wird die eigene Beteiligung an der GBS aufstocken. VR Equitypartner tätigt die Investition gemeinsam mit einer Tochtergesellschaft, die im Zuge einer Partnerschaft mit dem Freistaat Bayern mit EFRE-Mitteln der Europäischen Union zur Förderung innovativer Unternehmen in Bayern (EFRE-Fonds) ausgestattet wurde.

Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der behördlichen Genehmigungen. Zu den Vertragsdetails haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

11/2016
Quelle: mirablau / IESE

Search Fund Konferenz - voller Erfolg

Die 2. Auflage der Internationalen Search Fund Conference war ein voller Erfolg. An die 250 Jungunternehmer, Investoren und Familienunternehmer nahmen an der Veranstaltung teil und diskutierten über das Unternehmer-Nachfolger-Modell. Damit stieg die Besucherzahl des Branchentreffens um 50% ggü. dem Vorjahr. Großinvestoren aus den USA sowie Experten mehrerer renommierter Business Schools informierten über Ihre Erfahrungen und den Boom, den das Modell in den letzten Jahren in Nord-Amerika erlebt. Europäische Jungunternehmer & Investoren berichteten von der steigenden Zahl erfolgreicher Search Funds auch in Europa. Im Rahmen der Konferenz wurde ebenso die neueste Studie der IESE Business School zur Entwicklung des Search Funding außerhalb der USA vorgestellt.

Sie wollen mehr über Search Funds erfahren - Schauen Sie doch mal rein: www.search-fund-modell.de

03/2016
Quelle: eGym / mirablau

$ 45 Millionen Finanzierungsrunde bei eGym

Die eGym GmbH, führende Anbieterin hochmoderner Konzepte zur Organisation der Trainingsfläche in Fitnessstudios, gab den erfolgreichen Abschluss einer Serie-C-Finanzierungsrunde in Höhe von 45 Millionen US-Dollar bekannt. Neuer Investor ist HPE Growth Capital. Die bereits bei eGym engagierten Investoren darunter Highland Europe, sind ebenfalls an der Transaktion beteiligt.

Mirablau begleitet eGym seit Gründung und war auch an dieser Finanzierungsrunde wieder beteiligt.

09/2015
Quelle: mirablau

Nachfolge - einmal anders - Das Search Fund Modell hat sich in USA als innovativer Ansatz und Chance für seniore und junge Unternehmer gezeigt und stößt in Europa zunehmend auf Interesse. Als einer der ersten europäischen Search Fund Investoren leistet Mirablau Pionierarbeit zur Förderung von Talenten, Unternehmertum und innovativen nachhaltigen Unternehmensübergaben und hat nun die erste umfassende deutschsprachige Informationsplattform über das Search Fund Modell aufgebaut.

Ausführliche Informationen zum Search Fund Ansatz finden Sie ab sofort unter www.search-fund-modell.de

03/2015
Quelle: Die Welt / mirablau

Neue Unternehmer braucht das Land - In "Die Welt" warnt Mirablau-Geschäftsführer Jürgen Rilling vor dem Nachfolge-Gau für die deutsche Wirtschaft und mahnt zu einer gemeinsame Anstrengung von Politik, Wirtschaft und Bildungsinstitutionen.

Kurz zusammengefasst - Jürgen Rilling weist in dem Gastkommentar darauf hin: Deutschland braucht eine neue Generation von (Nachfolge-)Unternehmern! In wenigen Jahren trifft den Deutschen Mittelstand der Super-Gau. Die Unternehmer der Baby-Bommer Generation müssen Ihre Nachfolge regeln. Gleichzeitig gehen Deutschland die Nachfolger aus! Das ohnehin schon schwellende Nachfolgeproblem wird voll auf die dt. Wirtschaft durchschlagen. Die Gründe sind vielschichtig und sind insbesondere demographischer, soziologischer & psychologischer Natur. Zudem versagt die Politik, die hier im wirtschafts- & bildungspolitischen Bereich neue Impulse setzen müsste. Alle reden über das Nachfolgeproblem, aber keiner tut was, um den Ausverkauf der dt. Wirtschaft und die Gefahr des möglichen Verlusts von Hunderttausenden von Arbeitsplätzen zu verhindern!

Der Gastkommentar erschien in der Hauptausgabe von "Die Welt" vom 7. März 2015 (Seite 2). Sollten Sie Interesse an dem vollständigen Artikel haben, sprechen Sie uns gerne an.

08/2014
Quelle: egym/mirablau

$ 15 Millionen Finanzierungsrunde bei eGym - Das Münchner Hightech-Fitnessunternehmen eGym beschleunigt sein internationales Wachstum und seine Produktentwicklung. Dazu erhält eGym von seinem neuen Investor Highland Capital Partners sowie von bereits bei eGym engagierten Investoren 15 Millionen US-Dollar.

eGym entwickelt, baut und vertreibt modernste Hightech-Produkte für den Fitnessmarkt. Dazu gehören vollelektronische Kraftgeräte, die Geräte-Software eGym PREMIUM für noch besseres und effektiveres Training, die eGym Trainer App und eGym.de – die Anlaufstelle für Personal Fitness Online. eGym gestaltet Fitness abwechslungsreicher, effektiver und gesünder und erhöht den Spaß am Training. Im Laufe des Geschäftsjahres 2013 verzeichnete eGym ein exponentielles Umsatzwachstum. eGym beschäftigt heute bereits 100 Mitarbeiter. 

eGym Geschäftsführer Philipp Roesch-Schlanderer: „Unsere Produktstrategie ist im weltweiten Fitnessmarkt einmalig: eGym verknüpft modernste deutsche Elektro- und Maschinentechnik mit den Vorzügen mobiler Online-Applikationen. eGym steht für schnellen und nachhaltigen Trainingserfolg und mehr Spaß im Fitnessstudio! Wir freuen uns riesig, dass wir Highland Capital Partners mit unserer Begeisterung anstecken konnten und als Partner für unser junges Unternehmen gewonnen haben.“

Mirablau begleitet egym seit Gründung und war auch an dieser Finanzierungsrunde wieder beteiligt.

06/2014
Quelle: mirablau

Jürgen Rilling in Beirat des IESE Search Fund Center berufen - Search Fonds sind ein innovativer Ansatz mit dem Ziel der Förderung von jungen Unternehmern und nachhaltigen Unternehmensübergaben. In einem Search Fonds verbinden sich vergleichsweise junge Unternehmer mit erfahrenen privaten Investoren. Mit deren ideeler und materieller Unterstützung versuchen die Unternehmer den Erwerb und die Übernahme der Geschäftsführung eines mittelständischen Betriebs durchzuführen. Während das Search Fonds Konzept im angelsächsischen Raum schon häufig und tw. sehr erfolgreich umsetzt wurde, ist dieses Modell in Europa noch nahezu unbekannt. 

Die IESE Business School in Barcelona, eine der führenden MBA Schulen weltweit, hat nun einen Search Fund Center eingerichtet und in dessen Beirat Jürgen Rilling von der Mirablau berufen. Das Center versteht sich als Plattform für Forschung, Lehre sowie Wissens- & Erfahrungsaustausch. In Kooperation mit der amerikanischen Stanford University werden alle 2 Jahre Studien zu neuesten Entwicklungen im Search Fonds Bereich veröffentlicht. Am 24. April 2015 wird die erste „International Search Fund Conference“ als das europäische Forum für Search Fonds Unternehmer und Investoren an der IESE Business School stattfinden. 

04/2014
Quelle: mirablau

Mirablau entwickelt neuen Nachfolgecheck - Mit Hilfe des Mirablau-Nachfolgechecks können Unternehmer schnell und kostengünstig kritische Punkte und strategische Handlungsbedarfe identifizieren. „Wir haben in den Check auch neueste Erkenntnisse aus unserer gemeinsamen Studie mit der TU München einfließen lassen. Mit dem Check sprechen wir aber nicht nur mittelständische Unternehmer gehobenen Alters an“, betont Jürgen Rilling von der Mirablau. „Auch Unternehmer in den 40-iger und 50-igern müssen überlegen, wie Sie Ihren Betrieb mittelfristig attraktiv und übernehmbar machen können - für familieninterne wie -externe Nachfolger . Viele mittelständische Unternehmen funktionieren "mit dem Chef & wie der Chef". Diese Firmen sind oft wirtschaftlich sehr erfolgreich. Eine nachhaltig funktionierende, übergabefähige Struktur fehlt jedoch - und im Falle eines plötzlichen Ausfalls des Unternehmers ist das dann besonders fatal!“ Der Nachfolgecheck bietet somit einen pragmatischer Einstieg ins Thema Nachfolge, sei es um die Notwendigkeit präventiver Massnahmen zu identifizieren und eine langfristige Nachfolgestrategie zu entwickeln oder um zeitnah die Nachfolge oder gar den Verkauf einzuleiten. Machen auch Sie den Check! Wenn Sie mehr über den Nachfolgecheck erfahren wollen, sprechen Sie uns an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

10/2013
Quelle: mirablau / Frankfurter Allgemeine Zeitung

Mirablau in Sonderbeilage der FAZ - Die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) berichtet in Ihrer Sonderbeilage "Zukunft Mittelstand" vom 26. September 2013 über die anstehenden großen Herausforderungen für familiengeführte Betriebe. In diesem Zusammenhang ist auch die Expertenmeinung von Mirablau gefragt. Mirablau kommt in den Beiträgen "Die Nachfolge wird verdrängt" und "Haben Sie einen Plan vom Business" mehrfach zu Wort. Wenn Sie Interesse an den Artikeln haben, senden Sie uns eine kurze mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

06/2013
Quelle: mirablau

Der Business Plan - nicht nur was für Start-up's - In Zeiten der Krise fällt es vielen Unternehmen schwer, ihren Weg zu finden. Lt. "Frühjahrsbefragung Familienunternehmen" des Instituts für Mittelstandsforschung Bonn (IfM) sehen die Familienunternehmen bspw. die wirtschaftliche Lage aktuell im Vergleich zum Herbst 2012 skeptischer. Was tun? Für junge Unternehmen ist die Erstellung eines Business Plans heute selbstverständlich. Im mittelständischen Bereich wird jedoch bislang nur selten eine umfassende Geschäftsplanung erstellt. Leider - da das Nutzenpotential für etablierte Mittelständler sogar noch weit vielschichtiger ist. Lesen Sie mehr in unserer diesbzgl. Presseinformation.

Pressemitteilung Mirablau 2013-06 Geschäftsplanung